Uveitis

Uveitis ist die Entzündung der mittleren Schicht des Augapfels, die Uvea. Diese Entzündung kann die Iriszu Ziliarkörper oder Choroid.

Für Uveitis-Behandlung Es gibt verschiedene Methoden, unter denen wir die finden Tropfen mit entzündungshemmendem oder Cortison bis Chirurgie. Die Wahl der Behandlung hängen vom Ort der Entzündung ab und Entwicklungsstatus der Uveitis.

Uveitis

Uveitis ist die Entzündung der mittleren Schicht des Augapfels, die Uvea. Diese Entzündung kann die Iriszu Ziliarkörper oder Choroid.

Für Uveitis-Behandlung Es gibt verschiedene Methoden, unter denen wir die finden Tropfen mit entzündungshemmendem oder Cortison bis Chirurgie. Die Wahl der Behandlung hängen vom Ort der Entzündung ab und Entwicklungsstatus der Uveitis.

Was ist Uveitis?

Der Begriff Uveitis ist definiert als Entzündung der Uvea, mittlere Augenschicht zwischen Sklera und Netzhaut. Im Laufe der Zeit hat sich dieser Begriff weiterentwickelt, um das zu beschreiben entzündliche Prozesse der verschiedenen Augenkammern. Deshalb wurde es neu definiert für Entzündungen, die Folgendes betreffen:

  • La Vorderkammervordere Uveitis
  • La Glaskammer: Zwischen-Uveitis
  • La Netzhaut und / oder Aderhaut: hintere Uveitis

Die Uveitis wird oft als bezeichnet ungewöhnliche Krankheit aber die Wahrheit ist, dass innerhalb des gesamten Spektrums der Krankheit, seine tatsächliche Verbreitung ist unterdiagnostiziert.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass sich Uveitis wie eine verhalten kann leichte und selbstlimitierende akute Augenentzündungohne das Risiko einer Vision zu riskieren; Selbst schwerwiegende uveitische Prozesse, die bei falscher Diagnose oder schlechter Behandlung zu dauerhafter Blindheit führen oder ein erstes Symptom für lebensbedrohliche Krankheiten sein können.

Angesichts dieses Bildes ist es wichtig, schnell zum Augenarzt zu gehen, da eine rechtzeitige Behandlung der Schlüssel ist, um sicherzustellen, dass das Sehvermögen nicht beeinträchtigt wird.

Ursachen der Uveitis

In einigen Fällen ist es nicht möglich, die Entzündung der Uvea mit einer bestimmten Ursache in Verbindung zu bringen, jedoch gibt es bereits bestehende Zustände, die die Wahrscheinlichkeit einer Entwicklung dieser Pathologie erhöhen können.

Einige der Ursachen der Uveitis bekannt sind:

  • Augenentzündung oder Verletzung das kann in diesem Zustand ableiten.
  • Unter Viren gelitten wie die Mumpsdas Herpes simplex oder Herpes zoster.
  • Rheumatologische Erkrankungen wie Spondyloarthropathien, rheumatoide Arthritis, juvenile idiopathische Arthritis, Lupus usw.
  • Manifest Autoimmunerkrankungen wie Sarkoidose, Behcet oder Colitis ulcerosa.
  • Gegenwärtige Infektionen wie Tuberkulose, Toxoplasmose, Syphilis oder AIDS.
  • Vorhandensein eines Pilzeswie im Fall der Histoplasmose.

Typ

die Arten von Uveitis Sie werden in Abhängigkeit von dem Bereich des Auges bestimmt, in dem die Entzündung der Uvea aufgetreten ist.

Die Hauptarten der Entzündung der Uvea sind: 

  • Iritis: Diese Entzündung, auch als Uveitis anterior bekannt, betrifft nur die Iris und tritt hauptsächlich bei jungen oder mittleren Menschen auf, bei denen in der Vergangenheit keine Krankheiten aufgetreten sind. Es ist der häufigste Typ.
  • Posteriore Uveitis: tritt auf, wenn sich die Entzündung im hinteren Teil des Auges befindet und hauptsächlich die Aderhaut betrifft. Es neigt dazu, sich langsam zu entwickeln und mit Autoimmunkrankheiten oder generalisierten Infektionen in Verbindung gebracht zu werden.
  • Zwischen Uveitis: Betrifft die Pars Plana oder den schmalen Teil des Auges und wird daher auch als Pars Planitis bezeichnet. Es ist häufiger bei gesunden jungen Männern, obwohl es auch bei Patienten mit Erkrankungen wie Multipler Sklerose und Morbus Crohn aufgetreten ist.
  • PanuveitisEs ist die schwerste Entzündung der Uvea, weil sie alle Teile des Auges betrifft. Es ist in der Regel mit der Anwesenheit von allgemeinen Krankheiten verbunden, aufgrund seiner Bedeutung erfordert es sofortige Aufmerksamkeit. 

Symptome der Uveitis

Dieser Zustand kann plötzlich bei einem oder beiden Augen auftreten. Symptome der Uveitis sind:

  • Bürgermeister Lichtempfindlichkeit (Photophobie)
  • Visión Borrosa oder verzerrt
  • Schmerzen und Rötung des Auges.
  • Myodesopsien oder Wahrnehmung von fliegenden Fliegen.

Uveitis kann plötzlich mit Rötung und Schmerzen auftreten oder es kann progressiv, langsam bewegend sein, anfangs mit wenig Schmerzen oder Rötung und fortschreitendem Sehverlust.

Diagnose

Eine gründliche Untersuchung des Auges ist äußerst wichtig, wenn die oben beschriebenen Symptome auftreten. Die Entzündung im Inneren des Auges kann das Augengewebe irreversibel beeinflussen und im Laufe der Zeit zu Blindheit führen.

Der Augenarzt hat eine Reihe von Instrumenten, um das Innere des Auges zu untersuchen und eine grundlegende Diagnose zu stellen. Unter bestimmten Umständen sind Blutuntersuchungen, Hauttests und radiologische Untersuchungen erforderlich. In spezifischeren Fällen ist es notwendig, eine Biopsiepunktion im Inneren des Auges durchzuführen, um nach Zellen oder anderen Elementen zu suchen, die die Diagnose erleichtern.

Da Uveitis mit Erkrankungen des übrigen Organismus in Verbindung gebracht werden kann, ist eine Beurteilung und das Verständnis des allgemeinen Gesundheitszustandes des Patienten wichtig. Dies bedeutet, dass der Augenarzt mit anderen Spezialisten zusammenarbeiten muss.

Behandlung von Uveitis

Eine frühzeitige Behandlung ist notwendig, um den Sehverlust zu reduzieren. Vor den oben beschriebenen Symptomen ist es dringend notwendig, einen Augenarzt aufzusuchen.

Die Tropfen, Besonders Steroide und Mydriatika sind die Medikamente der Wahl, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Für hintere Uveitis, orale Medikamente oder intravitreale Injektionen kann notwendig sein.

Uveitis, die ihren Ursprung im vorderen und mittleren Teil des Auges haben, hat gewöhnlich einen schnellen Beginn und dauert von 6 bis 8 Wochen. In den ersten Stufen kann mit geeigneten Tropfen kontrolliert werden, ohne auf kompliziertere Therapien zurückgreifen zu müssen. Häufig ist diese Art der Uveitis nicht auf eine bestimmte Ursache zurückzuführen, sondern auf mehrere Faktoren. Die hintere Uveitis hat in der Regel einen langsamen Beginn, aber die Evolution ist in der Regel länger und schwieriger zu behandeln.

Obwohl selten, kann eine Entzündung der Uvea auch zu Komplikationen führen, wie z Netzhautablösung, Glaukomdie Katarakte oder die Bildung neuer abnormaler Blutgefäße. In diesen Fällen a Chirurgie als Vitrektomie Es kann helfen, Probleme zu lösen, die sich aus den damit verbundenen Komplikationen ergeben. Diese Pathologien erfordern die Aufmerksamkeit eines Augenarztes, um Sehverlust zu vermeiden.

Wer kann Uveitis behandeln?

Nur ein Augenarzt ist qualifiziert, Uveitis zu behandeln. Dies ist eine ernste Krankheit, die das Sehvermögen irreversibel beeinträchtigen und Erblindung verursachen kann. Ein Fall von einfachem roten Auge kann tatsächlich ein ernstes Problem der Uveitis sein. Ein gerötetes Auge, das sich nicht schnell bessert, sollte durch einen Augenarzt beurteilt und behandelt werden, der dringend zum Spezialisten muss, um größere Komplikationen auszuschließen.

Zusammenfassung
Uveítis
Name des Artikels
Uveitis
Beschreibung
Uveitis ist eine ernste Erkrankung, die zu Sehverlust führen kann. Daher ist das Erkennen der Symptome sehr wichtig. Hier erfahren Sie es
Autor
Name des Herausgebers
Área Oftalmológica Avanzada
Herausgeberlogo