Monovision und refraktive Chirurgie

Monovision ist eine der Ressourcen, die Augenärzte verwenden, um Fern- und Nahsehen bei Patienten mit refraktiven Störungen zu korrigieren (Kurzsichtigkeit, Weitblick y Astigmatismus) und älter als 40 Jahre, betroffen von Presbyopie oder Überanstrengung der Augen.

Monovision und refraktive Chirurgie

Monovision ist eine der Ressourcen, die Augenärzte verwenden, um Fern- und Nahsehen bei Patienten mit refraktiven Störungen zu korrigieren (Kurzsichtigkeit, Weitblick y Astigmatismus) und älter als 40 Jahre, betroffen von Presbyopie oder Überanstrengung der Augen.

Was ist Monovision?

mit dem Monovision Im Grunde ist das, was wir tun corregirdurch die refraktive Chirurgiealles der Graduierungsfehler im dominanten AugeWir neutralisieren es, um a zu erhalten gute Sicht aus der Ferne y, im nicht dominanten Auge, wir induzieren a diskrete Myopie, damit Sie sich genau auf die Objekte konzentrieren könnenAuf diese Weise erhalten wir mit beiden Augen (binokulares Sehen) das Der Patient kann fern und nah sehen, ohne die Brille zu benutzen.

Das heißt, einige mögen denken, dass die Verwendung eines Auges für jede Vision nicht der beste Weg zur Lösung von Problemen ist und nicht zu sehr in die Irre geführt wird, wenn die Dinge nicht gut gemacht werden.

Wenn wir das Alter von erreichen Presbyopiehaben wir alle eine gewisse Dominanz der Augen, ein gewisser Grad an Monovision tritt physiologisch auf. Es gibt immer ein Auge, das aus der Ferne besser sieht (dominant) und das andere Auge aus der Nähe (nicht dominant). Der Unterschied ist gering, da wir sonst eine der wichtigsten Eigenschaften des visuellen Systems verlieren würden, nämlich Relief, Stereopsis, Schlüssel zur Berechnung der Entfernung oder 3D-Filme im Kino.

Wenn uns ein Patient bittet, die Brille von nah und fern abzunehmen, haben wir verschiedene Möglichkeiten Laserbehandlungen auf der Hornhaut zu refraktive Behandlungen mit multifokalen Intraokularlinsen. Wenn wir sehen, dass ein Multifokallinse nicht die beste Lösung für diesen Fall ist (siehe multifokale Linsen), wenn wir auf Monovision zurückgreifen. Durch neue Laser und die neueste Generation von Intraokularlinsen können wir den physiologischen Unterschied der Ansätze, die wir bisher gesehen haben, ausnutzen und ein Auge für das Fern- und nicht dominante Sehen für die Nahsicht aufwerten.

Monovision ist nichts Neues, dies wurde vor Jahren gemacht, aber die Ergebnisse waren nicht ganz gut. Es war notwendig, einen hohen Gradationsunterschied zwischen den beiden Augen zu lassen, damit es von nah und fern gut gesehen werden konnte, aber dieser Unterschied war so Gut, dass sich die Patienten oft überhaupt nicht gut anpassten und auch die Stereopsis oder das Sehvermögen verloren.

Monovision heute

Derzeit ist die Situation ganz anders und wir sprechen überBlended-Monovision" und „Micro-Monovison"Ermöglichen Sie uns seit den neuen optischen Profilen eine gute Sicht von nah und fern mit einer minimalen Änderung der Teilung.

Durch die Verwendung von hyperprolaten asphärischen Profilen beim Hornhautschneiden mit dem Laser oder denselben Profilen bei Intraokularlinsen können wir erreichen, dass das dominante Auge eine sehr gute Entfernung und mittlere Sicht hat und etwas weniger nah ist. Beim nicht dominanten Auge verbessern wir die Nah- und Zwischensicht und etwas weniger Fernsicht, sodass wir mit beiden Augen gleichzeitig in allen Entfernungen sehr gut sehen können, ohne Anpassungsbeschwerden und ohne die Fähigkeit zur Stereopsis zu verlieren.

In den Abbildungen sehen wir, wie ein Hyperprolaten-Profil funktioniert. Im Wesentlichen besteht die Stärke der Linse vom Zentrum zur Peripherie, mehr Leistung im Zentrum, für die Nahsicht und weniger zur Peripherie, ohne plötzliche Änderungen und ohne nach dem Fokusbereich suchen zu müssen, wie es bei Brillen mit progressiven Gläsern der Fall ist.

hyperprolatierte Linse

Lichtstrahlen eine hiperprolata Oberfläche durchlaufen in verschiedenen Brennpunkte konvergieren, hat die paracentralis den Fernfokus und die zentralen Strahlen, hat den nächsten Fokus, als wenn eine erhöhte Leistung, die Oberfläche, wie im Auge beim Passieren von weitem zu nahe zu konzentrieren. das erhöht Ihre Dioptrien. 

Monovision weit

Die Hyperprolate Hornhaut (Pfeil) konzentriert die parazentralen Lichtstrahlen in einem Fokus in der Netzhaut, in der Makula.

Wenn man sich genau ansieht, Iris schließen (Myose) und nur Lichtstrahlen passieren die Hornhaut in ihrem zentralen Bereich, wo die mit dem Laser geschnittene hyperprolatorische Hornhaut stärker ist, und Objekte in der Nähe werden dazu gebracht, sich auf die Makula zu konzentrieren.

Nahsicht

Was sollen wir tun, um die Monovision erfolgreich zu machen?

Das erste, was zu tun ist, ist die Fähigkeit des Patienten zur Stereopsis zu sehen, auch in Fällen von Kataraktekönnen Sie einen Ansatz wählen, der uns bei der Entscheidungsfindung hilft. Zweitens müssen wir die Möglichkeit untersuchen, multifokale Linsen zu implantieren, die in beiden Augen weit und gleichmäßig gleich korrigieren, wodurch eine Monovision nicht mehr erforderlich ist. Ist dies nicht der Fall, wird eine Monovision angezeigt und wir gehen zum dritten Punkt über, um zu untersuchen, ob wir einen Laser an der Hornhaut durchführen oder eine Intraokularlinse anzeigen. Die unterschiedliche Tatsache besteht darin, wie die Linse ist. Wenn es in Ordnung ist, können wir eine Laserbehandlung durchführen. Wenn sich Änderungen in Richtung Katarakt ergeben oder wenn sie bereits hergestellt sind, gehen wir zu Implantation einer Intraokularlinse.

In Fällen, in denen keine Katarakte vorliegen, können eine Stereopsis-Studie und eine Simulation der Situation durchgeführt werden, die nach der Operation auftreten wird. Es ist nicht perfekt, aber diese Art von Studie ermöglicht es uns, zu sehen, ob der Patient eine gute Verträglichkeit und ein korrektes Sehvermögen aufweist, wobei ein ausreichendes Maß an Stereopsis erhalten bleibt, das es ihm ermöglicht, weiterhin erleichtert zu sehen und die Entfernungen gut zu berechnen.

Wer sollte diese Art von Interventionen durchführen?

Es wird immer der Augenarzt mit seinem Team von Augenoptikern sein, der jeden Patienten untersucht und die beste Indikation entscheidet. Sie sollten sich an ein Zentrum mit Erfahrung in der visuellen Genesung wenden, in dem alle genannten Faktoren bewertet werden, die den Zustand der Augen, die Ametropie, den Zustand der Linse und den Zustand anderer Linsen untersuchen können systemisch oder okular, die das Ergebnis beeinflussen könnten und die Mittel haben, das monokulare, binokulare und stereoskopische Sehen zu untersuchen, um den Grad der Monovision und die Dominanz des Auges zu bestimmen.

Mit all diesen Anforderungen können wir sagen, dass die Monovision, in ihrer jetzigen Form, der "Mikro-Monovision", eine gültige Option bleibt, um das Problem der Brille weit und nah zu lösen, ohne die Zwischenvision zu vergessen.

Zusammenfassung
Monovision und refraktive Chirurgie
Name des Artikels
Monovision und refraktive Chirurgie
Beschreibung
Monovision ist eine der Ressourcen, die Augenärzte verwenden, um die Fern- und Nahsicht (Myopie, Hyperopie und Astigmatismus) zu korrigieren.
Autor
Name des Herausgebers
Área Oftalmológica Avanzada
Herausgeberlogo