«Zurück zum Glossarindex
Uvea

Die Uvea, auch Uvealtrakt oder Gefäßtunika genannt, ist die Mittelschicht des Auges und wird von wichtigen Strukturen wie der Irisdas Ziliarkörper und Choroid.

Die Iris ist eine Gefäßmembran und einer der Teile des menschlichen Körpers mit der größten Menge an Blutgefäßen. Diese Eigenschaft macht sie sehr anfällig für Infektionen und Entzündungsprozesse.  

Die Bedingungen, die die Uvea verändern können, können angeboren, degenerativ oder traumatologisch sein. Eine rechtzeitige Behandlung ist für die Wahrung der Sehgesundheit von entscheidender Bedeutung.

En Área Oftalmológica Avanzada Wir erklären also, was die Uvea ist und welche Funktion sie hat. 

Was ist die Uvea des Auges? 

Die Uvea ist die mittlere Schicht der Augenstruktur, in der sich Aderhaut, Ziliarkörper und Iris befinden.

Alle diese Strukturen bilden zusammen eine pigmentierte Schicht, die sich unter der Sklera, der weiße Teil des Augapfels. 

Im Uveal-Trakt befindet sich das Gewebe, in dem sich die meisten Blutgefäße des menschlichen Körpers befinden. Dadurch ist die mittlere Augenschicht anfällig für Infektionen und Entzündungsprozesse. 

Es gibt verschiedene Veränderungen, die die Uvea beeinflussen können. Die meisten beeinträchtigen die Iris, die Dicke und sogar die Durchblutung des Auges. 

Welche Funktion hat es?

Die Strukturen, aus denen sich die Uvea zusammensetzt, haben sehr wichtige Funktionen für die korrekte Funktion des Augapfels und für eine klare Sicht. 

  • Iris: ist der farbige Teil des Auges, der die Lichtmenge, die in die Netzhaut eintritt
  • Aderhaut: in seinem Rücken absorbiert das Licht, das in die projiziert wird Retina. Die Aderhaut liegt zwischen der Sklera und der Netzhaut. 
  • Ziliarkörper: ist verantwortlich für die Herstellung der wässriger Humor das die verschiedenen Strukturen des Augapfels nährt und mit Sauerstoff versorgt, außerdem befindet es sich hinter der Iris und enthält die Muskelstruktur, die die Unterbringung des Augapfels ermöglicht kristallin.

Pathologien der Uvea

Pathologien, die die Funktion der Uvea des Auges beeinträchtigen können, können sein angeboren, entzündlich, Infektionen oder durch Trauma verursacht.

Lassen Sie uns unten wissen, was die Erkrankungen der Augen-Uvea sind:

Uveitis

La Uveitis es ist die Entzündung der Hüfttunika, die die Funktion der Hüfttunika beeinträchtigen kann Hornhaut, die Netzhaut, die Sklera und andere Teile des Auges.

Diese Krankheit wird als schwerwiegend angesehen, da sie das Sehvermögen dauerhaft beeinträchtigen kann, wenn sie nicht richtig und rechtzeitig behandelt wird. 

Die Ursachen der Uveitis Sie sind vielfältig.

Diese Krankheit kann plötzlich verursacht werden durch Autoimmunkrankheiten wie rheumatoide Arthritis oder Spondylitis ankylosans und ist auch mit vielen Erkrankungen wie Psoriasis, Herpes-Zoster-Infektion, Tuberkulose oder Colitis ulcerosa verbunden. 

La Uveitis kann behandelt und geheilt werden, ohne das Sehvermögen zu beeinträchtigen, solange der Patient pünktlich zur Konsultation kommt und versteht, auf Symptome zu achten, die harmlos erscheinen und nicht sind, wie Schmerzen und Rötung des Auges

Kolobom

La Kolobom Es ist die häufigste Uvea-Erkrankung und tritt aufgrund des vollständigen Verschlusses der embryonalen Spalte auf, die während der Bildung des Augapfels vorhanden ist.

Dieser Zustand ist asymptomatisch und kann nur die Iris oder die gesamte Uvealstruktur betreffen. 

Pupillen-Ektopie

Es entsteht durch die Verschiebung der Schüler in jede Richtung und ist in der Regel angeboren. Dieser Zustand verursacht astigmatisches Sehen und mangelhaft und ist in der Regel mit assoziiert Glaukom.

Die Behandlung dieser Pathologie der Uvea ist rein chirurgisch.

Wünschen Sie weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns unter Área Oftalmológica Avanzada und wir werden dich begleiten!

Zusammenfassung
Uvea
Name des Artikels
Uvea
Beschreibung
Die Uvea besteht aus drei verschiedenen Teilen des Auges: der Iris, dem Ziliarkörper und der Aderhaut. Wir sagen Ihnen seine Funktion und seine Pathologien.
Autor
Name des Herausgebers
Área Oftalmológica Avanzada
Herausgeberlogo
«Zurück zum Glossarindex