«Zurück zum Glossarindex

El Keratokonus Es ist eine degenerative Krankheit, die die fortschreitende Fehlbildung der Hornhaut und verursacht Sehstörungen.

In der Regel sind junge Menschen und Jugendliche betroffen und können durch Familienerbe, übermäßige Sonneneinstrahlung oder starkes Reiben der Augen verursacht werden. 

Die schnelle Erkennung von Keratokonus ist sehr wichtig, um die Krankheit so schnell wie möglich zu behandeln und um zu vermeiden, dass die Sehgesundheit irreparabel geschädigt wird.

En Área Oftalmológica Avanzada Wir erklären, was Keratokonus ist, seine Ursachen, seine Symptome und die am meisten empfohlene Behandlung. 

Keratokonus

Keratokonus-Definition

Um zu verstehen, was Keratokonus ist, müssen Sie wissen, dass die Hornhaut die ist transparente Membran Dadurch kann Licht von außen nach innen in den Augapfel gelangen.

Wir können definieren Keratokonus als degenerative Erkrankung was dazu führt, dass a Veränderung der Hornhaut durch Abnahme der Dicke die Hornhaut in ein sehr dünnes Gewebe verwandeln. Keratokonus verursacht Sehstörungen, verminderte Sicht, Kurzsichtigkeit y unregelmäßiger Astigmatismus.

Darüber hinaus verursacht es auch Hornhautwölbung und bewirkt, dass die Membran eine kegelförmige Form annimmt. Diese Fehlbildung begünstigt, dass die Lichtstrahlen, die in das Auge eintreten, abgelenkt werden, so dass sie das Licht nicht beeinträchtigen RetinaDies führt zu Sehstörungen.

Keratokonus ist eine Erkrankung, die mit der Veränderung des Keratokonus verbunden ist Hornhautkollagen und es verursacht Kurzsichtigkeit y Astigmatismus schräge und unregelmäßige Hornhaut. 

Ursachen

Die genaue Ursache dieser Hornhauterkrankung ist unbekannt. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die als möglich identifiziert wurden Ursachen von Keratokonus

  • Genetischer Faktor. Viele Keratokonus-Patienten haben eine Familienanamnese dieser Krankheit. 
  • Überbelichtung mit Sonnenlicht
  • Kratz deine Augen sehr scharf und für einen längeren Zeitraum.
  • Augentrauma
  • Mit Kontaktlinsen schlecht angepasst.
  • Chronische Augenreizung.
  • Hormoneller Faktor das verändert systemisches Kollagen. 

Symptome

Keratokonus verursacht in seiner Anfangsphase keine Symptome. Wenn jedoch die Hornhautdicke abnimmt und die Hornhaut eine konische Form annimmt, wird die Keratokonus-Symptome:

Keratokonus-Behandlung

Derzeit gibt es mehrere Alternativen von Behandlung von Keratokonus. Die effektivsten sind: 

  • Kontaktlinsen. In milden Fällen kann die Hornhautkrümmung durch benutzerdefinierte weiche Linsen korrigiert werden. 
  • Gasdurchlässige Kontaktlinsen. Es handelt sich um spezielle Linsen, die die Hornhaut bedecken, um die Membran zu glätten und ihre unregelmäßige Form zu korrigieren.

Unter den Optionen für Keratokonus-Operation wir haben gefunden:

  • Keratoplastik leitend. Wellenenergien werden an verschiedenen Stellen der Hornhaut angelegt. 
  • Intrastromale und intrakorneale Ringe. Diese Ringe werden in der Dicke der Hornhaut platziert, um ihre Krümmung auszugleichen und unregelmäßigen Astigmatismus zu korrigieren.
  • Vernetzungsoperation. Dies ist eine der revolutionärsten Behandlungen für Keratokonus. Es ermöglicht die Kombination von intracornealen Ringen und phakische Linsen. Durch CrossLinking können die Kollagenbindungen der Hornhaut gestärkt werden. 
  • Hornhauttransplantation. Es wird in der fortgeschrittensten Phase des Keratokonus durchgeführt und besteht darin, alle oder bestimmte Schichten der Hornhaut durch neues Gewebe eines Spenders zu ersetzen. 

Wenn Sie glauben, Symptome eines Keratokonus zu haben, zögern Sie nicht, unsere Ärzte unter zu kontaktieren Área Oftalmológica Avanzada. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Zusammenfassung
Keratokonus
Name des Artikels
Keratokonus
Beschreibung
Informieren Sie sich über Keratokonus, seine Ursachen, Symptome und die am meisten empfohlene Behandlung.
Autor
Name des Herausgebers
Área Oftalmológica Avanzada
Herausgeberlogo
«Zurück zum Glossarindex